Grundbildung als Landwirt / Landwirtin

Berufsprofil und Anforderungen
Landwirtinnen und Landwirte haben einen sehr vielseitigen Beruf. Sie arbeiten in der Natur und haben Freude im Umgang mit Pflanzen, Tieren und Maschinen. Im Zentrum stehen die Arbeitsabläufe im Verlauf der Jahrzeiten: Säen und pflanzen, pflegen, ernten und vermarkten. Sie halten, züchten und füttern ihre Nutztiere. Ökologische Zusammenhänge und ein schonender Umgang mit den Ressourcen liegen ihnen am Herzen. Dabei verlieren sie die betriebswirtschaftlichen Aspekte nicht aus den Augen. Die moderne Technik ist aus diesem Beruf nicht mehr wegzudenken: Deshalb müssen Landwirte und Landwirtinnen Interesse am Umgang mit modernen Maschinen haben.

Schwerpunkt Biolandbau
Geschlossene Kreisläufe, Naturbelassenheit, Vielfalt, besonders artgerechte Tierhaltung und natürliche Hilfsmittel sind dir wichtig? Dann kannst du dich im Rahmen der Ausbildung für den Schwerpunkt Bio entscheiden.

 

Video als mp4 herunterladen / Video als wmv herunterladen (auf Link rechtsklicken und "Ziel speichern unter" wählen)

 

Tätigkeiten von Landwirtinnen und Landwirten

  • Saat und Auspflanzung (z. B. pflügen, säen, pflanzen)
  • Pflege (z. B. beobachten, düngen, Schädlinge/Krankheiten und Unkräuter bekämpfen)
  • Ernte (z. B. Einsatz von Erntemaschinen, Transport)
  • Lagerung (z. B. ein- und auslagern, konservieren)
  • Tierhaltung (z.B. züchten, füttern, pflegen, Fleisch/Milch/Eier gewinnen)
  • Maschinen und Anlagen (beschaffen, einstellen, warten)
  • Verkauf (z. B. kalkulieren, offerieren, vermarkten)
  • Administration (z. B. aufzeichnen, berechnen, auswerten)
  • Organisation, (z. B. Kulturplanung, Personaleinsatz)

Laufbahnen

  • Betriebsleiter/in
  • Leiter/in eines Betriebszweiges
  • Mitarbeiter/in Agrarhandel
  • Mitarbeiter/in Lohnunternehmen
  • Mitarbeiter/in Verarbeitungsbetrieb
  • Mitarbeiter/in Kommunalbetriebe
  • Agrokaufmann/-frau; Agrotechniker/in