Grundbildung als Weintechnologe / Weintechnologin

Berufsprofil und Anforderungen

Die Weintechnologinnen und Weintechnologen zaubern aus weissen und roten Trauben eine ganze Palette von erlesenen Weinspezialitäten. Sie arbeiten mit natürlichen Produkten und modernster Technik. Für das Abbeeren und Pressen der Trauben, das Einmaischen, die Gärung, Pflege und Lagerung der edlen Säfte kommen eine ganze Reihe von Maschinen und technischen Anlagen zum Einsatz. Daneben braucht es viel Fingerspitzengefühl und Gespür, weil die Trauben als Naturprodukt nicht immer die gleichen Eigenschaften aufweisen. Weintechnologe ist ein Beruf, der Genauigkeit fordert und viele Möglichkeiten für Innovation bietet.

Video als mp4 herunterladen (auf Link rechtsklicken und "Ziel speichern unter" wählen)

 

Tätigkeiten von Weintechnologen

  • Trauben keltern  ( z.B. die Qualität der Trauben beurteilen, den Reifegrad beurteilen)
  • Weine pflegen und ausbauen ( z.B. Zugaben von Zusatzstoffen bestimmen, Temperatur steuern)
  • Weine abfüllen ( z.B. Vorbereitungen treffen und Abfüllung durchführen )
  • Qualität sichern (z.B. Analysen durchführen, Resultate interpretieren, degustieren)
  • Maschinen und Geräte (z.B. anschaffen, einstellen, einsetzen, warten)
  • Verkauf und Einkauf von Wein und Produkten (z. B. kalkulieren, präsentieren, werben, vermarkten, einkaufen)
  • Administration (z. B. aufzeichnen, berechnen, auswerten)
  • Organisation, (z. B. Betriebsplanung, Personaleinsatz)

Laufbahnen

  • Betriebsleiter/-in
  • Gruppenleiter/-in
  • Qualifizierte/r Mitarbeiter/-in
  • Mitarbeiter/-in Verarbeitungsbetriebe
  • Berater/-in
  • Händler/-in