Weintechnologe/in

Berufsportrait Weintechnologe/in

Du bist daran interessiert, die von den Winzern produzierten weissen oder roten Trauben zu veredeln und sie in eine breite Palette von Weinen zu verwandeln? Dann werde Weintechnologin oder Weintechnologe! Die Arbeit beginnt mit der Überwachung der Traubenreife sowie in Zusammenarbeit mit dem Winzer, der Annahme der Trauben nach der Ernte. Der Weinherstellungsprozess beginnt mit dem Entrappen, dem Pressen, dem Einfüllen der Trauben in Bottiche oder Fässer, der Gärung und setzt sich mit der Reifung und Pflege der Weine bis zur Abfüllung und Etikettierung fort. All diese Arbeiten werden mit modernen Maschinen und technischen Anlagen durchgeführt. Präzision, Intuition, Geschmackssinn und Kreativität sind dein Kapital, denn du arbeitest mit einem Naturprodukt, dass sich ständig weiterentwickelt. Du wirst auch die Möglichkeit haben, interessierten Kunden die Weine vorzustellen und zu präsentieren und deine Leidenschaft zu teilen.

Deine Tätigkeiten

  • Verschiedene Rebsorten vinifizieren
  • Weine ausbauen
  • Verschneiden von Weinen (Assemblage)
  • Weine abfüllen
  • Trauben und Weine degustieren
  • Weine den Kunden präsentieren

Eine Anregung, wieso man die Ausbildung zum Weintechnologen/in absolvieren sollte.

 

Daniel hat die Ausbildung zum Weintechnologen EFZ abgeschlossen. Hier erfährst du mehr über die zahlreichen Aufgaben und wieso Genauigkeit so wichtig in diesem Beruf ist.

Grundbildung als Weintechnologe/in

Voraussetzung: Abgeschlossene Volksschule

Dauer der Lehre: 3 Jahre

Praktische Ausbildung: Es handelt sich um Unternehmen mit Kelterung, Weinbereitung, Abfüllung.  In einigen Unternehmen werden auch Trauben im Rebberg produziert. Die praktische Ausbildung auf dem Lehrbetrieb wird ergänzt durch überbetriebliche Kurse.

Theoretische Ausbildung: Folgende Berufsschulen bieten diese Ausbildung an :

  • Strickhof Wädenswil (ZH)
  • Scuola agraria, Mezzana (TI)
  • Ecole d’agriculture de Châteuneuf (VS)
  • Ecole d’agriculture et viticulture Agrilogie Marcelin (VD)

In der Ausbildung vermittelte Kompetenzen:

Fachkompetenzen:

  • Weinbereitung
  • Mechanisierung und technische Anlagen
  • Arbeitsumfeld
  • Wahlbereich

Persönliche Kompetenzen:

  • Selbstkompetenz
  • Sozialkompetenz
  • Methodenkompetenz

Abschluss: Erfolgreiche Absolvierende erhalten das eidgenössische Fähigkeitszeugnis Weintechnologe/-in EFZ


Dokumente und Informationen

Hier finden Sie wichtige Informationen und Dokumente zur Ausbildung Weintechnologe/in EFZ.

Bildungsziele zum Bildungsplan

Kursinhalte ÜK 

Lohnrichtlinien 2018

Formular "Zusatz zur Anmeldung zur Prüfung praktische Arbeiten auf dem Betrieb"

Leitfaden für das Verfassen der Lerndokumentation

Übergangsbestimmung zur Änderung vom 6. Dezember 2016

Für Lernende die ihre Ausbildung vor dem 1. März 2017 begonnen haben und die Lehrabschlussprüfung bis zum 31. Dezember 2020 absolvieren (resp. 31. Dezember 2021 wiederholen) gelten die bisherigen folgenden Bildungsziele:

Bildungsziele Übergangsbestimmungen

zurück zu berufsübergreifende Dokumente

Prüfungsaufgaben

Bereich C Weinbereitung

praktisch  Teil 2 / Teil 3

mündlich Kelterung und Abfüllung / Verkauf und Qualitätssicherung

vorgezogen Teil 1

Beispiele Aufträge "Fachgespräch praktische Arbeiten"

 Beispiele Weintechnologen

thumb Landwirt auf Acker

thumb Landwirt auf Acker

thumb Landwirtin auf Weide

thumb Landwirtin auf Traktor

thumb Landwirtin auf Acker